It looks like you are browsing from United States. Please select your region for the best experience.
No thank you

What's Love Got to Do with It - Kygo - Custom Backing Track

Die Aufnahme ist eine Coverversion des Songs What's Love Got to Do with It im Stil von: Kygo

Im gleichen Tempo wie das Original: 105 BPM

In der gleichen Tonart wie das Original: H-Dur, D♭

Dieser Song endet ohne Fade-Out

Dauer: 03:28 - Vorschau auf: 01:11

Ihr Browser scheint zu alt, um dieses Feature nutzen zu können. Bitte bringen Sie Ihren Browser auf den neusten Stand (Chrome, Firefox, Safari oder Edge).
Individualisieren und laden Sie Ihr Playback.
Anzählen      Klick
100%
E-Schlagzeug
100%
Sound-Effekt
100%
Synthie Bass
100%
E-Rhythmus-Gitarre
100%
E-Rhythmus-Gitarre (gedämpft /aus)
100%
Arrangement für E-Gitarre
100%
Klavier
100%
E-Piano (Rhodes-Piano)
100%
Synthie-Pad
100%
Synthesizer / Keyboard
100%
Synthie Blech-Bläser
100%
Synthie-Flöte
100%
Hintergrund-Gesang
100%
Hauptstimme
100%

Bitte klicken Sie auf den unten stehenden Button, um die Vorschau mit Pitch {PITCH} neu zu laden.

Tonart
0
2,99 $ In den Einkaufswagen

Über What's Love Got to Do with It

Veröffentlichung: 2020
Format: MP3 320 Kbps
Musikrichtungen: Pop, Elektro, Dance, Englisch
Original Songwriter: Terry Britten, Graham Hamilton Lyle

Alle erhältlichen Titel sind Playbacks und keine Originalversionen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)
  • Wie erstelle ich ein speziell nach meinem Wunsch Individuelle Playback?
  • Kann ich meine Mp3-Playbacks nachträglich nach meinem Kauf noch bearbeiten?
  • Warum kann ich nur Ausschnitte hören, obwohl ich den Titel bezahlt habe?
  • Was kann ich tun, wenn das Hörbeispiel falsch klingt?
  • Was tun wenn ich einen Titel nicht in Custom Backing Track finde?
  • Wie kann ich die Tonlage bei meinem maßgeschneidertes Playback ändern?
  • Was ist der Panorama-Modus und wie wird er angewandt?
  • Wie kann ich jeden Titel einzeln herunterladen?
Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.
1 Kommentar
  • schnuffel298 Vor 1 Jahr
    It would be better, if percussion and reverse-cymbals get an extra track and not mixed into the Drum-Track